Erfolgreich mit dem Bogen

Landesmeisterin und Vize-Landesmeister für die Bogenschützen des Schützenverein Beimerstetten

(dw) Zu den Württembergischen Landesmeisterschaften Bogen im Freien konnten sich dieses Mal 7 Schützen des SV Beimerstetten qualifizieren und brachten beachtliche Titel und Platzierungen mit.

Diana Wiesner holt sich erneut den Landesmeistertitel in der Damenblankbogenklasse. Mit deutlichem Vorsprung erreichte sie mit 549 Ringen den ersten Platz. Karl Gerth-Wassermann eiferte ihr nach und lag nach dem ersten Durchgang mit einem Ring Vorsprung ebenso auf dem ersten Platz. Aber im zweiten Durchgang zog sein Konkurrent an ihm vorbei. Karl war mit seiner Schießleistung und 587 Ringen am Ende mehr als zufrieden. Dieses vorzeigbare Ergebnis brachte ihm den 2. Platz und den Vize-Meistertitel. Mervi Bachner konnte sich zum ersten Mal zu einer LM qualifizieren. Sichtlich beeindruckt von der Masse an Scheiben und auch Schützen kämpfte sie sich tapfer durch den heißen Wettkampf. Am Ende erreichte sie den 7. Platz, ebenso ein stolzes Ergebnis.

Super lief es auch bei Jasmin Müller in der Recurve Schülerklasse B. Sie knackte zum ersten Mal die 500 Ringe Marke. 542 Ringe brachten Ihr den 5. Platz, und sie wurde mit einem Podiumsplatz und einer Urkunde belohnt. Melanie Dittschar hatte etwas Pech und konnte nicht wie gewohnt Ihre Leistung zeigen. Hier müssen die Trainer im Training nochmals schauen an was es gelegen hatte. Dennoch nahm sie in der Recurve Schülerklasse A den 9. Platz für sich in Anspruch.

Klaus Krischeu, der morgens noch als Trainer hinter der Schießlinie stand, ging dann mittags selbst an den Start. In der Recurve Masterklasse mit den meisten Teilnehmern durfte er sich mit den anderen Schützen des Landes messen. Nicht alles lief glatt von der Hand, kleinere Haltungsfehler ließen ihn dann im Mittelfeld platzieren.

Daimon Marschall rundete das Gesamtbild für den SVB ab. Auch für ihn war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft. Er schaffte mit 435 Ringen den 4. Platz in der Blankbogenklasse Jugend, ein tolles Ergebnis.

Alles im allem sind die Trainer der Bogenschützen auf die Teilnehmer der LM sehr stolz, zeigt es doch, dass Training und Fleiß belohnt werden können. Herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Platzierung und weiterhin

Alle ins Gold

Team SV Beimerstetten: vorne v.l. Melanie Dittschar und Jamin Müller, hinten Mervi Bachner, Diana Wiesner, Karl Gerth-Wassermann und Klaus Krischeu (Foto: Daimon Marschall)

Daimon Marschall mit Urkunde für Platz 4

Erfolgreiche Teilnahme am Bogenturnier in Dinkelsbühl

(mb) Am 23. Juni 2019 nahmen fünf Bogenschützen/innen des SV Beimerstetten am Guggenturnier in Dinkelsbühl teil. Trotz Gegenwind kamen sehr gute Ergebnisse zustande. So konnten Karl und Diana jeweils den ersten Platz, Rudi den zweiten Platz und Werner den dritten Platz mit nach Hause nehmen. Besonders Maja, die ebenfalls den dritten Platz in ihrer Klasse erreichte, kann auf ihr Schießergebnis richtig stolz sein! Nicht nur diese Platzierungen nahmen wir mit, sondern auch noch einen Pokal für das Blankbogen-Mannschaftsergebnis ging an uns. Fast schon traditionell gönnten wir uns alle anschließend einen Belohnungs-Eisbecher in der wunderschönen Altstadt von Dinkelsbühl.

Beimerstetter Bogenteam: v.l. Rudolf Braun, Werner Hedlich, Maja Bühler, Karl Gerth-Wassermann und Diana Wiesner

 

Rundenwettkampf Kleinkaliber aufgelegt Kreisliga Ulm

ZSG Langenau A3 – SV Beimerstetten A1               832 : 825

In der Hitzeschlacht in Langenau hatte unser Team am Ende ein knappes Nachsehen im Wettkampf mit dem aufgelegten Kleinkalibergewehr. Ernst Barth erzielte hervorragende 286 Ringe, Günter Göster immer noch 271, Rudi Braun 268 und Karl-Eugen Konold 254 Ringe.

Rundenwettkampf Großkaliber Bezirksliga Oberschwaben

SV Beimerstetten 3 – neutral                                   1105 : 0

Wieder ein 1100er: Bedingt durch die Pfingstferien waren wir in dieser Runde etwas dezimiert oder mussten einen Schießtermin in den Kalender pressen, der ein Training im Vorfeld nicht mehr möglich machte. Dennoch gab es als Highlights zwei Ergebnisse über 360 von Steffen Hermann und Matthias Vieten, die endlich ihre Trainingsleistungen in den Wettkampf umsetzen konnten. Mit diesem tollen Ergebnis setzen wir uns in der Bezirksliga bei fast 70 Teams unter den Top ten fest. Zum Ergebnis trugen Guido Mühlmeier (373, 179/194), Steffen Hermann (368, 183/185), Tomaz Cerne (364, 189/175), Matthias Vieten (361, 172/189) und Michael Gnann (353) bei.

 

V.i.S.d.P. Dr. Guido Mühlmeier, Pressesprecher SV Beimerstetten