Endspurt Umbau und Ergebnisse

Kreismeisterschaften am Wochenende

Am Samstag und am Sonntag ist volles Haus im Schützenverein: Als Ausrichter der Kreismeisterschaften der Kurzwaffen Großkaliber haben wir über 100 auswärtige Gäste zum Schießen bei uns, die in den Disziplinen 9 mm, 357 Magnum, 44 und 45 ACP antreten. Auch die eigenen Teilnehmer rechnen sich Chancen aus für die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften. Bedingt durch Umstrukturierungen im Württembergischen Schützenverband gibt es keine Bezirksmeisterschaften mehr auf dem Weg zum „Land“. Allen Teilnehmern wünschen wir Gut Schuss.

 

Endspurt beim Umbau der Schießanlagen

Im Team schafft sich’s schneller und leichter. Getreu diesem Motto gab es am vergangenen Samstag einen Endspurt beim Umbau der 25 Meter Stände zur Vorbereitung auf die Kreismeisterschaften. Die Fluchttüren sind verbaut und alarmgesichert, die Lüftungen betriebsbereit und die Ablagetische auf reduzierter Höhe montiert.

Wir hoffen nun, dass Bilder wie unten für die nächsten mindestens 10 Jahre der Vergangenheit angehören und wir uns an unseren neuen Anlagen lange freuen können. Vielen, vielen Dank allen Helfern, die in den letzten zwei Jahren am Umbau mitgewirkt haben, allen voran unserem Vorsitzenden Rainer Erhardt.

 

Beimerstetter Bogenschützen beim 34. Tälesturnier in Deggingen.

(kgw) Zu diesem hochgradigen Bogenturnier hatte sich eine erhebliche Anzahl an Bogenschützen gemeldet. Somit konnten wir auch noch 3 Mannschaften in den Klassen Schüler, Recurve und Blank melden, auch für uns eine Premiere.

Aus organisatorischen Gründen mussten die meisten Schützen schon am Samstag an den Start. Schnell merkte man die lange Pause in den Weihnachtferien. Die Konzentration ließ noch etwas zu wünschen übrig. Mervi Bachner erreichte in der Damenblankbogenklasse den 6.Platz, Diana Wiesner den 2. Platz. Maja Bühler hatte leider das Nachsehen: Da sie als einzige Schützin in der Jugendklasse gemeldet war, wurde sie in die Damenklasse geschoben. Trotzdem biss sie sich tapfer durch und erreichte mit dem 8. Platz ein tolles Ergebnis. Da sie als einzige Schützin am Sonntag startete, hatte sie die ehrenvolle Aufgabe als Vertreter des SV Beimerstetten alle erreichte Ehrungen und Pokale entgegen zunehmen. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Jasmin Müller konnte noch nicht ganz an Ihr Niveau anknüpfen, erreichte aber mit dem 5. Platz ein gutes Ergebnis. Lilly Gernhardt startete wie Jasmin in der Schülerklasse erstmalig mit dem Recurvebogen und konnte am Ende den 13. Platz für sich in Anspruch nehmen.

Lena Buhl startete in der Damen Recurveklasse und schaffte mit Platz 7 ein super Ergebnis. Jens Müller trat ebenso mit dem Visierbogen an. In dem teilnehmerstärksten Feld erreichte er den 35. Platz. Klaus Krischeu lag etwas besser in der Platzierung und erkämpfte sich den 14. Platz. Karl Gerth-Wassermann hatte in seiner Klasse viel Konkurrenz und lag mit seinem 7. Platz im vorderen Bereich. Henrik Geißler, der noch nicht ganz so viel Wettkampferfahrung mitbringt, erreichte mit Platz 16 eine gute Platzierung.

In den Mannschaftswertungen konnte der SV Beimerstetten dann doch etwas besser glänzen: Unsere  Recurvemannschaft mit Klaus, Jens und Lena kam auf den 9. Platz. Die Blankbogenschützen mit Mervi, Diana und Karl triumphierten mit dem 1. Platz. Aber auch unsere Schülermannschaft mit Lilly, Maja und Jasmin setzten sich in der Gesamtheit durch und schafften den ersten Platz! Eine stolze Leistung für die 3 Mädels. Dieser Sieg stärkt den Zusammenhalt unserer Bogenjugend.

Um weiterhin vorn mitschießen zu können, heißt das für uns noch etwas trainieren, denn auch die Landesmeisterschaften stehen an.

Allen Teilnehmern ein herzlichen Glückwunsch zu Ihren erreichten Platzierungen und weiterhin

Alle ins Gold

Rückrunde in der Bezirksoberliga in Altheim-Waldhausen

 

Zu dieser Rückrunde hatte sich das Ligateam viel vorgenommen: Diana Wiesner, Lena Buhl, Klaus Krischeu und Karl Gerth-Wassermann gingen voller Ehrgeiz an den Start. Die vier konnten ihre Pfeile gut platzieren und die ersten Matches konnten für den SV Beimerstetten verbucht werden.  Zwischendurch wurde es dann doch etwas schwierig, denn auch die Gegner sind „Oberligaklasse“. Oft wurden die Matsches bis zuletzt ausgereizt und das letzte Duell war für uns auch das Spannendste. Laupheim führte das Match schon mit 0:4. Da mit 6 Punkten Schluss ist, gaben wir nicht auf und holten Punkt für Punkt auf. 2:4, 4:4, dann kamen die letzten 6 Pfeile, bei drei Schützen je 2 Pfeile. Karl legte vor... es sah gut aus, Lena legte nach und schoss ebenso eine super Gruppierung. Schließlich machte Diana mit einer 9 und einem 10 den Sack zu und wir hatten Laupheim besiegt.

Im gesamten sicherte uns dieser Sieg den 4. Platz von 8 Mannschaften. Somit haben wir den Klassenerhalt geschafft und dürfen in der Bezirksoberliga bleiben. Der Schützenverein Beimerstetten gratuliert zu dieser Klasse Leistung und wünscht weiter

Alles ins Gold

 

 

Rundenwettkampf Sportpistole Bezirksliga Oberschwaben

SV Ettlenschieß 1 – SV Beimerstetten 1                  805 : 787

Im vorletzten Wettkampf der Runde ging es bei Schneetreiben auf der halboffenen Anlage in Ettlenschieß an den Start. Auch wenn die Flocken auf 25 Meter keinen wesentlichen Einfluss auf das Trefferbild haben, war es für uns ein besonderes Erlebnis, da wir dies auf unserem geschlossenen Stand nicht trainieren können. Mandy Mühlmeier hatte ihr Sondertraining einige Tage zuvor in Ettlenschieß genutzt und hoch konzentriert 267 Ringe geschossen. Holger Stuck erzielte 266, Guido Mühlmeier 254 und Andreas Pfluger 241 Ringe.

 

 

Terminvorschau:

  • Kreismeisterschaften Großkaliber 25./26.01.2020
  • Kreisschützentag in Beimerstetten 23.02.2020
  • Jahreshauptversammlung 06.03.2020

 

Weitere Informationen zu aktuellen Themen des Vereins inklusive Berichten, Ergebnissen, Terminen, Wirtschaftsdienst, etc. finden Sie unter:

www.schützenverein-beimerstetten.de

 

V.i.S.d.P. Dr. Guido Mühlmeier, Pressesprecher SV Beimerstetten